Das Wiener Palais Liechtenstein war am 10. September Epizentrum der menschlichen Vielfalt, als Unternehmerin und IV-Vizepräsidentin Ursula Simacek zur „B2B Diversity Night“ lud. Über 300 MeinungbildnerInnen, unter anderem BM Rudolf Hundstorfer, Bundesministerin a.D. Maria Rauch-Kallta, Industriellen Vereinigung Wien-Präsident Wolfgang Hesoun, IBM-Genaraldirektorin Tatjana Oppitz, Di-Tech-Gründerin Aleksandra Izdebska, Unternehmer Ali Rahimi, Ronald McDonald Kinderhilfe-Präsidentin Sonja Klima, nahmen an der Veranstaltung teil.

Schauspielerin und Drehbuchautorin Konstanze Breitebner führte charmant durch den Abend. 

Das Wiener Palais Liechtenstein war gestern Abend Epizentrum der menschlichen Vielfalt, als Unternehmerin und IV-Vizepräsidentin Ursula Simacek zur  „B2B Diversity Night“ lud.

 

Gemeinsam mit einem der Kooperationspartnern, Geschäftsführer des Fundraising Verbands Austria, Dr. Günther Lutschinger übergab Ursula Simacek gemeinsam mit der Tochter Stefanie einen Scheck in Höhe von 10.000,- Euro ans Sozialunternehmen „R.U.S.Z.“ – eines von sechs NGO- Vereinsprojekten, die sich im Rahmen der Wirtschaftsgala präsentierten und vom Galapublikum per SMS-Voting gewählt wurde. Das Repair- und Service-Center mit dem Motto "Reparieren statt wegwerfen!" Die Mission des Gründers und Geschäftführers Sepp Eisenriegler: Verknüpfung sozialer und ökonomischer Erfordernisse. 

Internationalen Stars sorgten für musikalische Highlights des Abends: Die fünf Opernsänger namens Adoro, deren Musik Elemente der Oper mit deutschsprachigen Popsongs verbindet, der zehnjährige Malaki Paul, der bereits bei "Britains Git Talent" zu Tränen rührte, sowie das Gesangsduo Nica & Joe, das unter anderem ihren Song Elevated live präsentierte.

 

Bildgalerie 

 

 

 

Ina Pfneiszl
Ihr/e Ansprechpartner/in

Ina Pfneiszl

CSR und Marketing

Tel.
+43 1 21166-14105
Fax
+43 1 21166-914105
E-Mail
i.pfneiszl@simacek.at
Web
www.simacek.com