Ein Tag mit BEST Practise Beispielen aus der Wirtschaft für die Wirtschaft, nach dem Motto:"Abschauen erlaubt ‒ Nachmachen erwünscht". Unternehmen und Organisationen berichteten über Ihre Erfahrungen zum Thema Diversity, Vielfaltsmanagement ‒ Praxisbeispiele zu allen Kerndimensionen: Alter, Gender, Ethnie, Behinderung, Religion und sexuelle Orientierung.

 

Vorträge und eine prominent besetzte Podiumsdiskussion, in deren Rahmen wirtschaftliche, politische und wissenschaftliche Dimensionen von Diversity beleuchtet wurden, sorgten für regen Austausch. Initiiert wurde die Dialoginitiative von Mag. Ursula Simacek, Geschäftsführerin und Miteigentümerin der SIMACEK Facility Management Group um bestehenden CSR- und Diversity-Initiativen eine Plattform zu geben, aber auch um andere UnternehmerInnen für das Thema zu gewinnen.

 

Über 30 Unternehmen und Interessensverbände präsentierten ihre Inhalte für erfolgreiches Diversity Management und bewiesen wie die Wertschätzung der Vielfalt zur Wertschöpfung für die Unternehmensentwicklung wird.

 

Sechs österreichische NGO- und Social Entrepreneur-Organisationen nutzten den „B2B Diversity Day“ als Präsentationsplattform für ihre Diversitäts-Projekte – ihr Engagement wurde durch einen Förderbetrag in Höhe von 5.000,- Euro unterstützt.

Die Veranstaltung erhielt das Zertifikat "Green Meetings" da es den Kriterien des österreichischen Umweltzeichens entspricht. 

 

Auszug der KooperationspartnerInnen 
BMI * IBM Österreich * Industriellenvereinigung Wien * Kapsch * Verso Globe * BONUS 
Vorsorgekasse * Familie und Beruf Management GmbH * WKO Wien * SIMACEK Faciliy 
Management Group * Sim & More Catering * Drei 

 

 

DANKE !

 

B2B Diversity Day Film

 

Bildergalerie: 

Die aktuellsten Themen in der ÜbersichtArchiv